Aktuelles

06.02.2017

Kienlesbergstraße wird für einige Wochen wieder zur Einbahnstraße

Weitere Tiefbauarbeiten im Zuge des Baus der Straßenbahnlinie 2 machen leider erneut Verkehrseinschränkungen in der Kienlesbergstraße erforderlich.

● Die Kienlesbergstraße wird ab Montag, 6. Februar, erneut zur Einbahnstraße. Gesperrt wird die Fahrbahn in Richtung Innenstadt im Abschnitt zwischen dem Lehrer-Tal-Weg und Beim Alten Fritz. Stadtauswärts in Fahrtrichtung Eselsberg ist die Kienlesbergstraße weiterhin befahrbar.

● Die Sperrung dauert voraussichtlich bis Ende Juli. Im Anschluss daran muss der Abschnitt nochmals für mehrere Wochen voll gesperrt werden.

● Gründe der Sperrung ist eine Abfolge mehrerer Baumaßnahmen. In dem Zeitraum werden ein Kanalschachtbauwerk gebaut und zwei Kanäle verlegt, erfolgen Pflasterarbeiten und dann bereits der Gleisbau auf der Nordseite sowie anschließend die Asphaltierung von Gleiskörper und Fahrbahn.

Man erkennt darin: Allmählich erscheint Licht am Ende des Tunnels! Nach diesem Zeitraum sind die Baumaßnahmen für die Straßenbahn in diesem Abschnitt abgeschlossen.

 

 

Baustellen­beauftragte

Werner Reichert und Hans Hengartner sind telefonisch unter 0731 166 4466, per Mail unter info@linie2-ulm.de oder persönlich im Infomobil zu erreichen. Sprechzeiten

Momentaufnahme


Voller Einsatz für die Straßenbahn. Bis zu 400 Arbeiter sind auf der Großbaustelle derzeit tätig. Das Großplakat am SWU-„Glaspalast“ nimmt das Ergebnis all der Mühen bereits vorweg.

Zur Bildergalerie

Ulm baut um

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Großprojekten in Ulm