Aktuelles

31.10.2016

Kreisverkehr am Römerplatz

Am Römerplatz steht im Zuge des Baus der Linie 2 die Erstellung eines großen Schachtbauwerks an, was Auswirkungen auf die Verkehrsführung haben wird.

● Ab Donnerstag, 3. November, voraussichtlich ab dem späten Nachmittag, gilt bis voraussichtlich Frühjahr 2017 am Römerplatz eine Kreisverkehr-Regelung, damit in der Mitte Platz für die Baustelle bleibt.

● Ab diesem Zeitpunkt wird die Römerstraße im Abschnitt Saarlandstraße - Römerplatz wieder beidseitig befahrbar.

● Die Westerlinger Straße und St.-Barbara-Straße bleiben weiterhin Einbahnstraße.

● Die Vorfahrtsregelung an der St.-Barbara-Straße wird aufgehoben.

● Der Busverkehr mit den Linien 4 und N8 wird ab dem 5. November frühmorgens im Abschnitt Saarlandstraße - Römerplatz wieder auf der alten Route in der Römerstraße verlaufen und die Haltestelle Römerplatz wieder in beide Fahrtrichtungen bedient. Die Ersatzhaltestelle stadteinwärts in der St.-Barbara-Straße entfällt.

● Über die Westerlinger Straße und St.-Barbara-Straße verkehren noch die morgendlichen E-Busse bis zur Haltestelle Speidelweg.

Baustellen­beauftragte

Werner Reichert und Hans Hengartner sind telefonisch unter 0731 166 4466, per Mail unter info@linie2-ulm.de oder persönlich im Infomobil zu erreichen. Sprechzeiten

Momentaufnahme

Eine Richtschnur spannen – beim Verlegen der Straßenbahngleise wird sinnfällig, was diese altertümlich anmutende Begrifflichkeit bedeutet. Eine Wasserwaage gehört übrigens ebenso zum unverzichtbaren Werkzeug der Gleisbauer. Bei iher Arbeit kommt es auf jeden Millimeter an.

Zur Bildergalerie

Termine

16.09.2017, 10:00 Uhr

Aktionstag „Ohne Auto mobil“/GreenParking-Day

Von 10-13 Uhr mit dem Infomobil am Kornhausplatz

16.09.2017, 19:00 Uhr

Kulturnacht: „Le Canapé Rouge"

Ab 19 Uhr: Münsterplatz vor dem Stadthaus „Le Canapé Rouge"

21.09.2017, 13:00 Uhr

„Fachtag für innovativen ÖPNV“

Ausstellung zum elektromobilen öffentlichen und Individualverkehr: Infomobil auf dem Münsterplatz, 13-18 Uhr

Ulm baut um

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Großprojekten in Ulm