Aktuelles

29.03.2017 - Bauarbeiten:

Nächtliche Teilsperrung des Römerplatzes

Am Römerplatz steht im Zuge des Baus der Linie 2 der Einbau eines großen, 39 Tonnen schweren Schachtbauwerks an. In Fertigteilbauweise erstellt, wird dieses in einem Stück angeliefert und dann in einer nächtlichen Aktion – in der Nacht von Donnerstag, 30. März, auf Freitag, 31. März – per Kranwagen eingehoben. Während dieser Aktion sind einzelne Zufahrten in bzw. Ausfahrten aus dem Kreisverkehr leider nicht möglich.

In der betroffenen Nacht wird ab 21.00 Uhr bis maximal 4.30 Uhr der Römerplatz teilweise für den Verkehr gesperrt. Nicht möglich ist die Zufahrt in den Kreisel aus der Sedanstraße und aus Richtung Kuhberg kommend. Aus dem Kreisel ist die Elisabethenstraße nicht zu erreichen. Bei Einfahrt in den Kreisel von der Haßlerstraße her ist lediglich die Ausfahrt in die Römer- bzw. „untere“ Römerstraße möglich.

Umleitungen sind eingerichtet. Die großräumige Umfahrung führt über die Moltkestraße, den Theodor-Heuss-Platz und die Wagner- zur Elisabethenstraße. Innerhalb des Gebiets führt eine Umleitung über die Westerlinger Straße und die St.-Barbara-Straße.

Busse aus Richtung Kuhberg nehmen in dieser Nacht wieder der Umleitungsstrecke über die Westerlinger Straße/ St.-Barbara-Straße und bedienen die dortigen Haltestellen.

Baustellen­beauftragte

Werner Reichert und Hans Hengartner sind telefonisch unter 0731 166 4466, per Mail unter info@linie2-ulm.de oder persönlich im Infomobil zu erreichen. Sprechzeiten

Momentaufnahme


Voller Einsatz für die Straßenbahn. Bis zu 400 Arbeiter sind auf der Großbaustelle derzeit tätig. Das Großplakat am SWU-„Glaspalast“ nimmt das Ergebnis all der Mühen bereits vorweg.

Zur Bildergalerie

Ulm baut um

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Großprojekten in Ulm