Aktuelles

17.02.2017 - Ab Montag, 20. Februar:

Verkehrseinschränkungen durch Arbeiten am Gleisdreieck

Es ist Halbzeit bei den Arbeiten für die Linie 2. Von nun an wird es an vielen Stellen nicht mehr schlechter, sondern immer besser. Zwei „dicke Brocken“ allerdings stehen noch bevor: der Einbau der Gleisdreiecke beim Theater im Sommer und in der Wagner- und der Beyerstraße. In der Wagner- und Beyerstraße kommt es deswegen bereits ab kommenden Montag, 20. Februar, zu verkehrlichen Einschränkungen.

● Die Beyerstraße ist ab Montag, 20. Februar, im Abschnitt zwischen Wagner- und Stephanstraße voll gesperrt, für Anlieger ist die Beyerstraße bis auf Höhe der Haus-Nr. 2 frei. Der Abschnitt zwischen Stephan- und Zinglerstraße bleibt weiterhin in eine Fahrtrichtung entsprechend der bestehenden Einbahnstraßen-Regelung befahrbar.

● In der Wagnerstraße wird der Verkehr in Richtung Innenstadt auf eine Fahrspur verengt.

● Die Verkehrsführung in der Beyerstraße gilt voraussichtlich bis zum Ende der Sommerferien. In der Wagnerstraße gibt es ab 6. März weitergehende Einschränkungen, worüber noch genau informiert wird.

Baustellen­beauftragte

Werner Reichert und Hans Hengartner sind telefonisch unter 0731 166 4466, per Mail unter info@linie2-ulm.de oder persönlich im Infomobil zu erreichen. Sprechzeiten

Momentaufnahme


Voller Einsatz für die Straßenbahn. Bis zu 400 Arbeiter sind auf der Großbaustelle derzeit tätig. Das Großplakat am SWU-„Glaspalast“ nimmt das Ergebnis all der Mühen bereits vorweg.

Zur Bildergalerie

Ulm baut um

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Großprojekten in Ulm