Aktuelles

19.12.2016

Vollsperrung der Kienlesbergstraße wird verlängert

Der Bau der ÖPNV-Brücke für die Linie 2 zum Kienlesberg ist das wohl komplizierteste Teilprojekt auf der laufenden Großbaustelle. Aus Gründen der Sicherheit auf der Baustelle und der Verkehrssicherheit ist es leider unumgänglich, die Kienlesbergstraße zwischen Neutorbrücke und der Straße Beim Alten Fritz weiterhin und noch für einige Monate für den Verkehr in beide Richtungen zu sperren.

● Ausgenommen von der Vollsperrung des Abschnitts sind der Fuß- und Radverkehr. Das InfoCenter der     Deutschen Bahn an der Kienlesbergstraße bleibt somit weiterhin erreichbar.

● Die Umleitung in Richtung Innenstadt über B 10, Blaubeurer Tor und Ludwig-Erhard-Brücke bleibt bestehen, in Richtung Eselsberg entsprechend in umgekehrter Richtung.

Baustellen­beauftragte

Werner Reichert und Hans Hengartner sind telefonisch unter 0731 166 4466, per Mail unter info@linie2-ulm.de oder persönlich im Infomobil zu erreichen. Sprechzeiten

Momentaufnahme

Advent, Advent? Bis dahin dauert es zwar noch, doch wenigstens Teil zwei würde passen: „Ein Lichtlein brennt.“ Es glimmt auf der Baustelle der Deutschen Bahn, derweil auf der Kienlesberg-brücke darüber bereits Ruhe eingekehrt ist. Was aber will diese Aufnahme mitteilen? Wie das Stahlbauwerk wellenförmig bella figura macht, derweil sich die Stadt im letzten Tageslicht wie verwandelt präsentiert, um nicht zu sagen: in romantischer Stimmung. Wenn sie erst mal fertig ist, wird die neue Brücke übrigens mit eigenen Lichtlein ausgestattet sein. Was diese Illumination dann wohl gefühlsmäßig auslöst? Wir werden sehen!

Zur Bildergalerie

Termine

Ulm baut um

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Großprojekten in Ulm