Baustellenmanagement

©pixabay.com

Die SWU Verkehr GmbH als Bauherrin hat mit Erfolg die Planfeststellung beim Regierungspräsidium Tübingen eingereicht, kam bei der Beantragung der Fördermittel bei Bund und Land zum Ziel und hat die Bauarbeiten ausgeschrieben. Ende 2017 könnte der erste Teilabschnitt fertig gestellt sein. Im Jahr 2018 wird die Inbetriebnahme erfolgen.

Der zeitliche Rahmen ist eng gesteckt. Planer, Überwacher und die Baufirmen müssen eine immense Fülle an Aufgaben abstimmen und in einem straffen Zeitplan abarbeiten. Mehr als 80 Bauphasen sind miteinander vertaktet. Ebenfalls präzise ausgetüftelt sind die Verkehrsführungen während der Bauzeit.
Damit der Baustellenverkehr in geordneten Bahnen verläuft, wird eine passgenaue Baustellenlogistik implementiert. Weitere Informationen zum konkreten Bauablauf erhalten Sie auf der Startseite sowie in den Rubriken Baufortschrittsmelder und Verkehrsmelder.

Baustellen­beauftragte

Werner Reichert und Hans Hengartner sind telefonisch unter 0731 166 4466, per Mail unter info@linie2-ulm.de erreichbar.  Sprechzeiten

Momentaufnahme

Vieles ist High-tech, doch der gute, alte Zollstock kommt nach wie vor häufig zum Einsatz. Etwa beim Nachmessen an den Haltestellen, ob der Abstand zu den Fahrsteigkanten auch der richtige ist.

 

Zur Bildergalerie

Termine

08.12.2018, 12:00 Uhr

Freie Fahrt auf ganzer Linie!

Weil der Bau der rund zehn Kilometer langen Straßenbahnlinie 2 für die Stadt Ulm ein Verkehrsvorhaben von herausragender Bedeutung ist, wird ihre Inbetriebnahme am Samstag, 8. Dezember 2018 daher gebührend gefeiert, bevor sie einen Tag später ihren regulären Fahrbetrieb aufnehmen wird.

Ulm baut um

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Großprojekten in Ulm