Linie 2 Stadt UlmStadtwerke Ulm

Standardisierte Bewertung

Die Straßenbahn lohnt sich

Der Bau einer neuen Linie rechnet sich für die Stadt. Das ist das Ergebnis der sogenannten standardisierten Bewertung. Bei dieser Studie untersuchen Experten den betriebs- und gesamtwirtschaftlichen Nutzen von Projekten des öffentlichen Personennahverkehrs und ermitteln daraus das Verhältnis von Nutzen und Kosten.

Die geplante Trassenführung hat bei der standardisierten Bewertung einen Wert von 1,36 erreicht. Das heißt, der wirtschaftliche Nutzen der neuen Linie 2 ist für die Stadt Ulm um 36 Prozent größer als die Kosten. Damit kann Ulm Fördergelder bei Bund und Land beantragen. Nach Abzug der zu erwartenden Fördermittel müsste die Stadt Ulm rund 53,3 Millionen Euro aus Eigenmitteln finanzieren.

Termine

04. August 2015
Begehungen der ÖPNV-Umleitungsstrecken
04. August 2015
Informationsveranstaltung

Aktuelles

04. August 2015
„Wender“ unterhalb der Neutorbrücke ab sofort voll...