06.07.2018

Mastenaufstellen in Nachtschicht

Die Bauarbeiten für die Straßenbahnlinie 2 steuern in großen Schritten auf die Zielgerade zu. Auf der Baustelle am Kuhberg werden erneut die nächtlichen, verkehrsarmen Stunden genutzt, um Fahrleitungsmasten aufzustellen, was leider mit einer gewissen Beeinträchtigung durch Lärm verbunden sein kann.

29.06.2018 - Bauarbeiten für die Straßenbahnlinie 2:

Mastenaufstellen in Nachtschicht

Die Bauarbeiten für die Straßenbahnlinie 2 steuern in großen Schritten auf die Zielgerade zu. Um den Starttermin zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember einhalten zu können, legen die Mitarbeiter auf der Baustelle nun sogar Nachtschichten ein, was leider mit einer gewissen Beeinträchtigung durch Lärm in diesen Stunden verbunden sein kann

25.06.2018

Mähringer Weg im unteren Abschnitt wieder zweispurig

Der Mähringer Weg erreicht schrittweise seinen baulichen Endzustand. Ab heute, Montag, 25. Juni, kann sein unterer Abschnitt wieder in beiden Richtungen befahren werden.

14.06.2018 - Erster Fahrgastunterstand montiert

Das „Häusle“ ist ein durch und durch funktionelles Designerstück

Die Befestigungen, die Farbgebung, die Ausleuchtung - einfach jedes Detail der künftigen Fahrgastunterstände mitsamt ihres Mobiliars werden vor dem Start der Serienproduktion nochmals unter die Lupe genommen. Ein Prototyp ist an der Haltestelle Science Park II montiert.

13.06.2018 - Gleisbauarbeiten an der Linie 2

Gerüttelt und gestopft, nicht gerührt

Gleisbau ist Millimeterarbeit. Dazu wird der Schotter „gestopft“ - mit einer speziellen und recht mächtigen Maschine, wie in den vergangenen Tagen am Streckenast zum Oberen Eselsberg zu beobachten war.

 

 

Baustellen­beauftragte

Werner Reichert und Hans Hengartner sind telefonisch unter 0731 166 4466, per Mail unter info@linie2-ulm.de oder persönlich im Infomobil zu erreichen. Sprechzeiten

Momentaufnahme

Noch sind bei den Ausfahrten des Avenio „Anna Essinger“ keine Passagiere an Bord. Denn noch ist er im Probebetrieb. Dafür ist der Boden des nigelnagelneuen Straßenbahn-zuges beinahe komplett bedeckt mit Eisengewichten. 20 Tonnen schwer, entsprechen sie der maximal möglichen Zuladung plus ein paar Tonnen mehr - und dabei ungefähr dem „Übergewicht“, das der Konstruktion noch nichts anhaben darf und welches die Bremsen noch gut bewältigen müssen.

 

Zur Bildergalerie

Termine

Ulm baut um

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Großprojekten in Ulm