Aktuelles

05.09.2018

Bauarbeiten in der Olgastraße/Neutorstraße von 6. bis 9. September

Wie bereits angekündigt, kommt es jetzt zum Ende der baden-württembergischen Sommerferien aufgrund von Ashpaltierungsarbeiten noch zu einer zusätzlichen temporären Verkehrsbeeinträchtigung. Im Hinblick auf die Erfahrungen des vergangenen Wochenendes wurde die Verkehrsführung optimiert. Bitte achten Sie in dieser Zeit auf die Ausschilderungen und folgen Sie gegebenfalls den Anweisungen des Personals vor Ort.

Olgastraße:

Die Olgastraße in Fahrtrichtung Hauptbahnhof ist ab der Ensingerstraße komplett gesperrt. Der Verkehr Richtung Hbf/Post wird deshalb großräumig über die Karlstraße/Frauenstraße/Neue Straße umgeleitet. Hbf und Post erreicht man nur von Süden her kommend über die Friedrich-Ebert-Straße.

Wengengasse:
Die Einfahrt in die Wengengasse ist an allen vier Tagen über die Olgastraße von Hbf/Post kommend möglich. Die Wengengasse erreicht man am Donnerstag, Freitag und Sonntag auch über Hafenbad/Herrenkellergasse/Sterngasse. (Immer Samstags wird die Herrenkellergasse zur Fußgängerzone und ist damit für den Autoverkehr gesperrt.) Aus der Wengengasse kann man nur in Richtung Osten auf die Olgastraße ausfahren.

Neutorstraße:
In der Neutorstraße ist der Verkehr deutlich eingeschränkt. Die Durchfahrt bis zur Olgastraße wird grundsätzlich möglich sein für alle die, die fälschlicherweise nicht die ausgeschilderte Umleitung genommen haben. Dadurch soll die Rückstaugefahr auf der Ludwig-Erhard-Brücke bis hin zum Blaubeurer Kreisel verhindert bzw. gemindert werden.
Es werden alle dringend gebeten, die großräumig ausgeschilderte Umleitung über die Karlstraße/Frauenstraße/Neue Straße zu nehmen.
Die Anlieger der östlichen Neutorstraße (Seite des Hotels) können in dieser Zeit ihre Gebäude nicht direkt anfahren. Dies ist nur über die Ensingerstraße/ Bessererstraße möglich.

Theater-Tiefgarage:
Die Ausfahrt aus der Theater-Tiefgarage auf die Olgastraße ist an diesen vier Tagen nicht erlaubt. Das Verlassen der Tiefgarage ist nur über die Zeitblomstraße und das SWU-Gelände möglich.

Baustellen­beauftragte

Werner Reichert und Hans Hengartner sind telefonisch unter 0731 166 4466, per Mail unter info@linie2-ulm.de oder persönlich im Infomobil zu erreichen. Sprechzeiten

Momentaufnahme

Noch sind bei den Ausfahrten des Avenio „Anna Essinger“ keine Passagiere an Bord. Denn noch ist er im Probebetrieb. Dafür ist der Boden des nigelnagelneuen Straßenbahn-zuges beinahe komplett bedeckt mit Eisengewichten. 20 Tonnen schwer, entsprechen sie der maximal möglichen Zuladung plus ein paar Tonnen mehr - und dabei ungefähr dem „Übergewicht“, das der Konstruktion noch nichts anhaben darf und welches die Bremsen noch gut bewältigen müssen.

 

Zur Bildergalerie

Termine

Ulm baut um

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Großprojekten in Ulm