Aktuelles

14.12.2017 - Jahresendspurt

Nochmalige kurzzeitige Einschränkungen in der Olgastraße

Letztmalig in diesem Jahr sind leider Belagsarbeiten an der Olgastraße unvermeidlich.

Jahrsendspurt auf der Baustelle der Linie 2: Letztmalig in diesem Jahr sind leider Einschränkungen an der Olgastraße unvermeidlich. Sie gelten am Sonntag, 17. Dezember, im Zeitraum zwischen 6.00 Uhr bis voraussichtlich 14.00 Uhr. Grund dafür sind Belagsarbeiten.

● Ab 6.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr wird der Verkehr auf der Olgastraße in Fahrtrichtung Osten (Oststadt) eingeschränkt. Autos werden auf die ÖPNV-Spur geleitet, können aber weiterhin passieren.

● Die Ampelanlagen an der Keltergasse sowie an der Kreuzung Olga-/Neutorstraße werden im genannten Zeitpunkt nicht in Betrieb sein.

Die gute Nachricht: Ab dem 21.12. stehen auf der Nordseite der Olgastraße zwischen dem Hauptbahnhof und dem Theater wieder beide Fahrspuren zur Verfügung.

Baustellen­beauftragte

Werner Reichert und Hans Hengartner sind telefonisch unter 0731 166 4466, per Mail unter info@linie2-ulm.de oder persönlich im Infomobil zu erreichen. Sprechzeiten

Momentaufnahme

Noch sind bei den Ausfahrten des Avenio „Anna Essinger“ keine Passagiere an Bord. Denn noch ist er im Probebetrieb. Dafür ist der Boden des nigelnagelneuen Straßenbahn-zuges beinahe komplett bedeckt mit Eisengewichten. 20 Tonnen schwer, entsprechen sie der maximal möglichen Zuladung plus ein paar Tonnen mehr - und dabei ungefähr dem „Übergewicht“, das der Konstruktion noch nichts anhaben darf und welches die Bremsen noch gut bewältigen müssen.

 

Zur Bildergalerie

Termine

Ulm baut um

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Großprojekten in Ulm