Aktuelles

18.05.2018

Schienenersatzverkehr auf der Linie 1 in den Pfingstferien

In der Olgastraße stehen im Rahmen der Linie 2 der Einbau der Fahrleitungen sowie der Umschluss auf die neuen Fahrleitungen an. Daher wird der Straßenbahnbetrieb in den fahrgastärmeren Pfingstferien zwischen Freitagabend, 18. Mai, und Sonntag, 3. Juni, komplett eingestellt - die Linie 1 wird in diesem Zeitraum im Schienenersatzverkehr ausschließlich mit Bussen bedient.

Schienenersatzverkehr (SEV) auf der Linie 1 kommt immer mal wieder vor und ist für die Fahrgäste daher nicht ungewohnt. Der reguläre Fahrplan der Linie 1 bleibt grundsätzlich gültig. Wo Haltestellen mit Bussen nicht bedient werden können, werden gesonderte SEV-Haltestellen angefahren. Einzige Ausnahme: Die Haltestelle Alfred-Delp-Weg entfällt komplett.

Dauer: Die Umstellung auf Schienenersatzverkehr am Freitag, 18. Mai, erfolgt gegen 21.30 Uhr; dieser endet am Sonntag, 3. Juni mit Betriebsschluss. Ab Betriebsbeginn am 4. Juni, fährt wieder die Straßenbahn.

In der Zeit des SEV wird in der Olgastraße der Fahrleitungsbau erfolgen. Dies bedeutet Einschränkungen für den motorisierten Individualverkehr:

  • In der Nacht von Freitag, 18. Mai, ca. 21.30 Uhr, auf Samstag, 19. Mai, ca. 8 Uhr wird die bestehende Fahrleitung in der Olgastraße im Abschnitt Keltergasse bis Bessererstraße zurückgebaut. Der Kreuzungsbereich ist signalisiert, jedoch nur eingeschränkt befahrbar:

    • Olgastraße - Richtung Westen: nur in Fahrtrichtung Hauptbahnhof und rechts in die Neutorstraße.
    • Olgastraße - Richtung Osten: nur in Fahrtrichtung Osten und rechts in die Wengengasse.
    • Wengengasse: nur rechts in die Olgastraße in Fahrtrichtung Osten
    • Neutorstraße - Richtung Süden: nur rechts in die Olgastraße in Fahrtrichtung Hauptbahnhof.
    • Alle anderen Fahrbeziehungen sind nicht möglich.

  • In den Nächten vom 22. bis 29. Mai jeweils im Zeitraum 21 bis 6 Uhr erfolgt der Einbau der neuen Fahrleitungen sowie der Umschluss auf den neuen Einspeisemast vor dem Neubau der Bürgerdienste. Der Theaterknoten ist dann nur eingeschränkt befahrbar:

    • Olgastraße - Richtung Westen: nur bis Neutorstraße und rechts in die Neutorstraße.
    • Olgastraße - Richtung Osten: nur in Fahrtrichtung Osten und rechts in die Wengengasse.
    • Wengengasse: nur rechts in die Olgastraße in Fahrtrichtung Osten
    • Neutorstraße - Richtung Süden: nur rechts in die Olgastraße in Fahrtrichtung Hauptbahnhof.
    • Alle anderen Fahrbeziehungen sind nicht möglich, der Kreuzungsbereich ist unsignalisiert.

Baustellen­beauftragte

Werner Reichert und Hans Hengartner sind telefonisch unter 0731 166 4466, per Mail unter info@linie2-ulm.de oder persönlich im Infomobil zu erreichen. Sprechzeiten

Momentaufnahme

Noch sind bei den Ausfahrten des Avenio „Anna Essinger“ keine Passagiere an Bord. Denn noch ist er im Probebetrieb. Dafür ist der Boden des nigelnagelneuen Straßenbahn-zuges beinahe komplett bedeckt mit Eisengewichten. 20 Tonnen schwer, entsprechen sie der maximal möglichen Zuladung plus ein paar Tonnen mehr - und dabei ungefähr dem „Übergewicht“, das der Konstruktion noch nichts anhaben darf und welches die Bremsen noch gut bewältigen müssen.

 

Zur Bildergalerie

Termine

24.10.2018, 15:00 Uhr

Universität Ulm: Infoveranstaltung

Zum Start der neuen Straßenbahnlinie 2 gibt es eine Infoveranstaltung an der Universität – speziell für diejenigen, die dort studieren oder arbeiten. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen.

 

08.12.2018, 12:00 Uhr

Inbetriebnahme

Weil der Bau der rund zehn Kilometer langen Straßenbahnlinie 2 für die Stadt Ulm ein Verkehrsvorhaben von herausragender Bedeutung ist, wird ihre Inbetriebnahme am Samstag, 8. Dezember 2018 daher gebührend gefeiert, bevor sie einen Tag später ihren regulären Fahrbetrieb aufnehmen wird.

Ulm baut um

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Großprojekten in Ulm