Aktuelles

23.10.2017 - Bauarbeiten für die Straßenbahnlinie 2

Verkehrsänderungen in der unteren Römerstraße

Die untere Römerstraße zwischen Beyerstraße und Römerplatz wird vom kommenden Donnerstag, 26. Oktober, an zur Sackgasse. Es gibt eine örtliche Umleitung.

● Bei Einfahrt aus der Beyerstraße kann der Abschnitt lediglich bis zur künftigen Haltestelle nahe des Römerplatzes passiert werden. Hier besteht eine eingeschränkte Wendemöglichkeit. Eine Durchfahrt zum Römerplatz selbst ist nicht mehr möglich.

● Vom Römerplatz aus kann in die untere Römerstraße nicht mehr eingefahren werden.

● Für Fußgänger und Radfahrer bleibt die untere Römerstraße jedoch passierbar.

Grund für die Einschränkungen, die voraussichtlich bis Jahresende andauern werden, ist der Bau der Straßenbahntrasse nach dem sogenannten „Masse-Feder-System“. Sehr aufwändig in der Bauweise, soll dieses die durch die Tram entstehenden Schwingungen abdämpfen.

Baustellen­beauftragte

Werner Reichert und Hans Hengartner sind telefonisch unter 0731 166 4466, per Mail unter info@linie2-ulm.de oder persönlich im Infomobil zu erreichen. Sprechzeiten

Momentaufnahme

Noch sind bei den Ausfahrten des Avenio „Anna Essinger“ keine Passagiere an Bord. Denn noch ist er im Probebetrieb. Dafür ist der Boden des nigelnagelneuen Straßenbahn-zuges beinahe komplett bedeckt mit Eisengewichten. 20 Tonnen schwer, entsprechen sie der maximal möglichen Zuladung plus ein paar Tonnen mehr - und dabei ungefähr dem „Übergewicht“, das der Konstruktion noch nichts anhaben darf und welches die Bremsen noch gut bewältigen müssen.

 

Zur Bildergalerie

Termine

Ulm baut um

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Großprojekten in Ulm