01.03.2019 - Restaufgaben im Zuge der Straßenbahnlinie 2

Beyerstraße für mehrere Wochen voll gesperrt

Eine der Restaufgaben, die es im Zuge der Linie 2 noch zu erledigen gilt, ist der Bau eines Regenüberlaufs an der Beyerstraße. Ab Mittwoch, 6. März, hat das leider für einige Wochen verkehrliche Einschränkungen zur Folge.

● Deswegen muss die Beyerstraße im Abschnitt zwischen Stephanstraße und Römerstraße (ab Gebäude Beyerstraße 10) voll gesperrt werden. Somit ist von der Wörthstraße aus keine Einfahrt in die Beyerstraße mehr möglich. Radfahrende gelangen über den Gehweg (bitte Absteigen!) durchs Baufeld von und zur kleinen Ehinger Anlage oder umfahren diesen Bereich weiträumig.

● Man kann aber weiterhin aus der Wagnerstraße in die Beyerstraße einbiegen, allerdings nur bis zur Stephanstraße. Die Stephanstraße bleibt Einbahnstraße, nun aber in umgekehrter Richtung und somit in Richtung Elisabethenstraße.

● Die öffentlichen Stellplätze im gesperrten Bereich entfallen für die Zeit der Bauarbeiten. Die Zufahrt zu den Grundstücken Beyerstraße 16 und 18 sowie Römerstraße 4 ist nicht möglich, hierfür werden den betroffenen Anwohnern Ersatzstellplätze mit Anwohner-Parkberechtigung zur Verfügung gestellt.

● Für die Müllentsorgung werden spezielle Müllsammelplätze in der Wörthstraße und Stephanstraße eingerichtet.

● Die ab Mittwoch, 6. März, gültige Sperrung dauert bis voraussichtlich Ende Juni 2019.

● Der ÖPNV ist von der Sperrung nicht betroffen. Fußgänger/innen und Radfahrende werden kleinräumig umgeleitet.

● Die Schienenschmieranlagen in der Römerstraße und Beyerstraße werden vsl. bis Ende Juni 2019 nach teilweiser Durchführung von kleineren Tiefbauarbeiten fertiggestellt und betriebsfähig sein.

Anwohnerinformation

Übersicht Müllsammelplätze

Ulm baut um

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Großprojekten in Ulm

Baustellen­beauftragte

Werner Reichert und Hans Hengartner sind telefonisch unter 0731 166 4466, per Mail unter info@linie2-ulm.de erreichbar.  Informationen

Termine