Verkehrsmelder

07.09.2018 - Optimierung Verkehrsführung:

Öffnung der Friedrich-Ebert-Straße sowie Teilen der Olgastraße ab Freitagabend

Veranlasst durch die sehr angespannten Verkehrssituation in der Innenstadt am gestrigen Donnerstagabend als Folge der Sperrungen rund um den Hauptbahnhof bzw. die Olga- und Neutorstraße haben alle Projektbeteiligten am Freitagvormittag ihre Projektpläne nochmals abgestimmt und die jeweiligen Zeitpläne so beschleunigt, dass eine Verbesserung der Verkehrsführung in diesem Bereich kurzfristig ermöglicht werden kann.

05.09.2018 - Ab 24. September

Aufhebung der Vollsperrung der „mittleren“ Römerstraße

Die seit April bestehende Vollsperrung der Römerstraße zwischen Römerplatz und der Kreuzung Saarlandstraße/Westerlinger Straße wird am Montag, 24. September, aufgehoben. Das ist etwas später als ursprünglich veranschlagt.

05.09.2018

Bauarbeiten in der Olgastraße/Neutorstraße von 6. bis 9. September

Wie bereits angekündigt, kommt es jetzt zum Ende der baden-württembergischen Sommerferien aufgrund von Ashpaltierungsarbeiten noch zu einer zusätzlichen temporären Verkehrsbeeinträchtigung. Im Hinblick auf die Erfahrungen des vergangenen Wochenendes wurde die Verkehrsführung optimiert. Bitte achten Sie in dieser Zeit auf die Ausschilderungen und folgen Sie gegebenfalls den Anweisungen des Personals vor Ort.

14.08.2018

Aufbau der Fahrleitung am Gleisdreieck und in der Beyerstraße

Die Bauarbeiten für die Straßenbahnlinie 2 steuern in großen Schritten auf die Zielgerade zu. Auf der Baustelle am Kuhberg werden erneut auch die verkehrsarmen Stunden am späten Abend und in der Nacht genutzt, um Fahrleitungen aufzubauen.

09.08.2018

Öffnung separater Linksabbieger Olgastraße/Neutorstraße

Die derzeitigen Verkehrseinschränkungen rund um den Hauptbahnhof bedeuten eine Geduldsprobe für die Verkehrsteilnehmer. Ab Samstag, 11. August, wird nun am Theater-Knoten die Verkehrsführung optimert.

Baustellen­beauftragte

Werner Reichert und Hans Hengartner sind telefonisch unter 0731 166 4466, per Mail unter info@linie2-ulm.de oder persönlich im Infomobil zu erreichen. Sprechzeiten

Momentaufnahme

Noch sind bei den Ausfahrten des Avenio „Anna Essinger“ keine Passagiere an Bord. Denn noch ist er im Probebetrieb. Dafür ist der Boden des nigelnagelneuen Straßenbahn-zuges beinahe komplett bedeckt mit Eisengewichten. 20 Tonnen schwer, entsprechen sie der maximal möglichen Zuladung plus ein paar Tonnen mehr - und dabei ungefähr dem „Übergewicht“, das der Konstruktion noch nichts anhaben darf und welches die Bremsen noch gut bewältigen müssen.

 

Zur Bildergalerie

Termine

Ulm baut um

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Großprojekten in Ulm